Tackersystem

Bewährt und effizient - ein Klassiker

Eine perfekt aufeinander abgestimmte Systemlösung schafft die Basis zur Bewältigung anspruchsvoller Heizungsbauaufgaben. Das millionenfach bewährte Tackersystem, in Kombination mit einem Heizungsrohr, bietet die besten Voraussetzungen, um eine dauerhaft wertbeständige Wärmeversorgung zu gewährleisten. Die reibungslos ineinander übergreifende Verbindung von Rohr und Verlegetechnik ist somit immer erste Wahl bei sämtlichen anspruchsvollen Anwendungen. Perfektion im Ergebnis, egal ob bei Wohn-, Büro- oder Industriebauprojekten. Die Grundlage des Tackersystems bilden diverse Komponente wie das Heizrohr, die Dämmrolle Tackerplatte, Tackernadeln und der Randdämmstreifen. Hierfür werden die Heizrohre mit U-förmigen Widerhakenclipse (auch Tackernadeln genannt) über die Rohre hinweg auf die Dämmrolle Tackerplatte gedrückt. Die Tackernadeln durchdringen mit ihrer Spitze und ihren Widerhaken die Gewebefolie und legen beim Zurückziehen an der Unterseite der Gewebefolie die Widerhaken an. Anschließend können sie nur mit großem Kraftaufwand wieder herausgezogen werden. Die Rohre sind somit fixiert und gewährleisten ein Halten der Heizrohre an den geplanten Positionen. Die Basis kann mit den Gegebenheiten vor Ort variieren. Ist bspw. eine größere Zahl an Versorgungsleitungen einzubinden, bietet sich die Einbringung einer Hohlkammerplatte an.